Komplikationen


Komplikation treten immer dann auf, wenn man denkt, dass es an genau dieser Stelle NIEMALS nicht passieren kann.... Aber es hängt. Offensichtlich. Der neue Up! ist da, der Abholungstermin in Wolfsburg steht fest. Der Smart ist (endlich) verwertet, problemlos. Jetzt benötige ich an sich nur noch den Brief des Neuwagens vom Autohaus, um den Wagen zulassen zu können. Genau. Nur. Exakt hier besteht das Problem. Die Disponentin, reiferer Jahrgang, hat da offensichtlich ein bissel was durcheinander gebracht, und mir per Mail die Rechnung zur Überweisung zukommen lassen. Allerdings, und das sollte dort auf jeden Fall bekannt sein, läuft das Fahrzeug über eine (Teil)Finanzierung. Kein Problem dachte ich mir, tippte eine Mail zusammen, in welcher ich den Sachverhalt klar gestellt habe und bat darum, sich entsprechend zu kümmern. Da ich nach 3 Tagen noch nichts weiter dazu gehört habe, hab ich kurzerhand dort angerufen. Nach ewigen Kramen nach der Mail (??) bekam ich mitgeteilt, dass dort offensichtlich keine Mail angekommen wäre. Sh*t, dachte ich mir. Aber kein Ding, der Dame eben schnell erklärt, was Phase ist und gesagt, dass ich gleich eine Mail mit den Kerndaten hinterher schicken würde. Gesagt, getan, tippte ich die Mail auf dem Smartphone zusammen, verschickte sie (in bcc an mich selbst, was innerhalb von wenigen Sekunden auch zugestellt wurde), zusätzlich mit der bitte um eine "kurze Empfangsbestätigung". Natürlich hörte ich ..... nichts. Nun werde ich dann gleich mal eine Mail an die gesamte Dispositionsabteilung des Autohauses schicken, mit der Bitte um Auskunft, woran es denn jetzt eigentlich hängt, und dass ich in weniger als zwei Wochen meinen Termin zur Abholung in Wolfsburg habe. Mal sehen, ob dann etwas Bewegung in die Sache kommt. Schließlich wurde bereits Geld für Hotel und Zugfahrt ausgegeben, und das sollte ja möglichst nicht umsonst gewesen sein....

StefKis

Andere Posts von

Menüleiste