Abkassiert beim Auspuffwechsel


Ich habe in der Werkstatt meines Vertrauens, also dort, wo ich eigentlich alles an meinem Auto machen lasse, ein Angebot zum Wechsel meines -mitgebrachten- Auspuffs erstellen lassen. Ich darf dazu erwähnen, dass die Werkstatt grundsätzlich mitgebrachte Teile verbaut, allerdings dann ohne Garantie auf die Teile, was auch vollkommen ok für mich ist. Es soll ja einen Haufen Werkstätten geben, die das nicht tun, deshalb wollte ich das nochmal explizit zum Ausdruck bringen, dass das für die angesprochene Werkstatt eher normal denn eine Ausnahme ist. Wie auch immer. Das Angebot belief sich für den Wechsel von Mittel- und Endschalldämpfer auf 180€ + MwSt., also insgesamt 214,20€. Für das lösen von 2 Schrauben (Mittelschalldämpferrohr vom Kat; Endtopf ist bereits demontiert [bzw. abgefallen :P]) sowie das Einhängen und Verbinden von Mittel- und Endschalldämpfer sowie von Mittelschalldämpfer an Kat mit jeweils vollständig neuem Montagematerial. Ein geübter Schrauber sollte das innerhalb von 30 Minuten leicht hinbekommen. Und da finde ich 180€ + eindeutig zu hoch ins Preisregal gegriffen. Ich habe mir jetzt eine Hobbywerkstatt ausgeguckt, in der ich den Wechsel selbst vornehmen werde. Zum Preis von gut 11€ für die Stunde Hebebühne. Mal sehen, wie lange ich dafür brauchen werde. Bin ja mittlerweile schon gute 12 Jahre vom Schrottplatz weg und somit ist die Routine definitiv draußen *lach*

StefKis

Andere Posts von

Menüleiste