Hey, lasst das bitte!


Ich fahre smart. Und ich fahre ihn gerne 🙂 Ein kleines, wendiges Auto, mit dem man in der Stadt wirklich immer einen Parkplatz findet. Außerdem verbraucht der Kurze wirklich wenig Benzin, kostet wenig Versicherung und Steuern. Kurz: Ein gut aussehendes Sparwunder, wobei ersteres diskutable und letzteres Fakt ist. Was mir aber nicht so gefällt ist der Umstand, dass der Wagen mit seiner Handvoll Kilos Leergewicht und seiner Kürze nicht unbedingt viel Knautschzone um sich herum hat. Gepaart mit der Rücksichtslosigkeit der meisten Fahrzeughalter kann es einem auf bundesdeutschen Autobahnen schon anders werden. Die Leute vergessen meiner Meinung nach, wie viel Gewicht sie da durch die Gegend bewegen und fahren auf, dass sich manchmal das Firmenemblem in meinen Rücken einbrennt.....naja, fast zumindest. Und das bei Geschwindigkeiten zwischen 100km/h und 120km/h. Wenn ich da plötzlich bremsen müsste....ich hätte keine Chance knitterfrei aus dieser Situation herauszukommen. Wahrscheinlich verfluchen die Leute mich auch schon von weitem, wenn ich zum Überholen eines LKW auf der linken Spur fahre. Aber das ist zum Überholen nun mal unabdingbar, und außerdem ist die linke Spur ja nicht nur von Mercedes, BMW und Audi befahrbar. Kann man da nicht so freundlich sein, einen Abstand einzuhalten, bis ich den Überholvorgang abgeschlossen habe? Da dreht es sich noch nicht einmal um fünfzehn Sekunden, und ich fahre nun wirklich keinem schnelleren Wagen vor die Nase und auch nicht im Schneckentempo am LKW vorbei. Deren Fahrer sehen mich als "das fahrende Hindernis" also schon ziemlich frühzeitig. Also, hier an alle, die gerne mal zu dicht auf langsamere Vorderleute auffahren:  Lasst das bitte und fahrt nicht so dicht auf! Das wäre alleine schon deswegen nett, weil es -wie schon erwähnt- bei einem Auffahrunfall nicht sehr gut für mich aussehen würde... Das gilt im Übrigen nicht nur für mich, sondern für alle Kompakt- und Kleinstwagenfahrer/innen. Vielen Dank 🙂

StefKis

Andere Posts von

Menüleiste